Referenzen

Günter-DedieDr. Günter Dedié, Autor des Buches „Die Kraft der Naturgesetze – Emergenz…“ (11.12.2014): „Ich möchte mich ganz herzlich für Ihre Einladung, den interessierten und kompetenten Kreis der Zuhörer, die Unterstützung bei der Infrastruktur […] bedanken. Es hat mir Spaß gemacht, bei euch zu sein, und es war für mich sehr interessant.

Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig, Inhaberin der Professur für Politikwissenschaft an der Universität Passau, über Alfredo Pascuals Bericht „Politischer Widerstand in der Praxis“ (13.06.2014): „Der Mut des jungen Mannes hat mir wirklich imponiert, und insofern hat es mich sehr gefreut, dass er in meinem Seminar über seine Erfahrungen berichtet hat.“

Joachim Schluchter, Vorstand der Dr. Willburger & Schluchter VermöJoachim Schluchtergensmanagement AG (11.10.2013): Ich habe den Vortrag von Günter Ederer „Die CO2-Theorie – nur geniale Propaganda?“ besucht und darf Ihnen zu einem sehr gelungenen Vortrag gratulieren. Ich danke Ihnen für Ihr ehrenamtliches Engagement und bitte Sie, weiterhin solche Veranstaltungen zu organisieren.

Prof. Dr. Manuela Möller, Inhaberin des Lehrstuhls für Betriebswirt-schaftslehre mit Schwerpunkt Accounting und Auditing (18.06.2013): „Sehr gerne machen wir auf Ihren Vortrag von Professor Schildbach aufmerksam […]. Ich wünsche Ihnen und vor allem auch Herrn Kollege Prof. Schildbach einen erfolgreichen Abend mit interessanten Gesprächen im Anschluss des Vortrags.“

Lutz Knopek 3Dr. Lutz Knopek, Mitglied des Deutschen Bundestags (17.06.2013): „Wir erleben aktuell  als Folge der Finanz- und Schuldenkrisen eine Renaissance der staatlichen Planwirtschaft. Ein immer größer werdender Teil der Politik verteufelt privatwirtschaftliches Handeln […]. Hayek ist also mit seinen Analysen immer noch aktuell, der Passauer Hayek-Gesprächskreis leistet hier eine wichtige Arbeit.“

Pressemitteilung-Uni-PassauUniversität Passau, eine Empfehlung der Pressestelle (07.05.2013): „Unter dem Titel “Dauerkrise oder Zeitenwende? Finanz-, Politik- und Wirtschaftswelt im Umbruch – Erklärungen, Perspektiven, Lösungsansätze” veranstaltet der Hayek Gesprächskreis Passau eine Vortragsreihe. Auftakt ist am 8. Mai um 18 Uhr in der Staatlichen Bibliothek Passau.“ Hier weiter lesen…

zwicklbauerMarkus Zwicklbauer, Steuerberater, vereidigter Buchprüfer und Rechtsbeistand (13.12.2012) anlässlich seiner Preisverleihung: „Zuerst möchte ich mich beim Hayek-Gesprächskreis Passau […]und seinen Mitstreitern für Ihre Mühen der Vorbereitung herzlich bedanken. […] Eine Goldene Freiheitsmünze des Hayek-Gesprächskreis Passau bekommt man nicht alle Tage.

01_02wennerholdDr. Markus Wennerhold, Leiter der Staatlichen Bibliothek Passau (08.12.2012) zur Organisation der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Dauerkrise oder Zeitenwende?„: „Ich halte Ihre Aktivitäten für überaus wichtig und würde gerne ein wenig dazu beitragen, Ihren Ansichten ein weiter wachsendes Publikum zu verschaffen.“

Freitag_2011Prof. Dr. Burkhard Freitag, Präsident der Universität Passau (26.11.2012) zur Auszeichnung des Steuerberaters Markus Zwicklbauer mit der Goldenen Freiheitsmünze des Friedrich August von Hayek-Gesprächskreis Passau: „Ich wünsche Ihnen und Ihren Gästen einen erfolgreichen Veranstaltungsverlauf.“

Ralf Flierl - 1Ralf Flierl, Chefredakteur des Smart Investor (18.11.2012) zum Interview mit dem Steuerberater Markus Zwicklbauer anlässlich seiner Auszeichnung mit der Goldenen Freiheitsmünze des Hayek-Gesprächskreis Passau: „Das ist ein ausgezeichnetes Interview, echt klasse. Ich bin stolz, dass wir das in unserem Heft abdrucken können.“

Bild Prof. Dr. Gertrud Moosmüller, www.wiwi.uni-passau.de1583.htmlProf. Dr. Gertrud Moosmüller, Leiterin der Lehreinheit für Statistik an der Universiät Passau (09.07.2012): „Ich möchte dem Hayek-Gesprächskreis Passau meinen aufrichtigen Dank aussprechen für die Behandlung der aktuellen Finanz-, Wirtschafts- u. Schuldenkrise und für die Unterstützung unseres offenen Briefs der Ökonomen an Bürger und Politik dazu.“

Holger Krahmer 2MdEP Holger Krahmer , Bankkaufmann und UnternehmerMitglied des FDP-Landesvorstands Sachsen (15.06.2012), nach seinem Vortrag „Unbequeme Wahrheiten über die Klimapolitik„: „Ich danke dem Hayek-Gesprächskreis Passau vielmals für die Organisation meines Vortrags. Ich denke, besser hätte man das nicht machen können.“

ef-logoRedaktion eigentümlich frei (01.06.2012) zum Vortrag  des Hayek-Gesprächskreis Passau mit Prof. Löschke: „Er löste so eine Debatte aus, mit der sich neben den Medien auch der Sächsische Landtag und der Deutsche Bundestag beschäftigten. […] Dies zeigt, wie unabhängige Wissenschaft doch immer wieder entscheidende Impulse für Politik und Gesellschaft geben kann.“

Die BundesregierungDie Bundesregierung (22.03.2012) zu einer Anfrage der GRÜNEN zu Professor Löschkes Vortrag für den Hayek-Gesprächskreis Passau: „Sämtliche Mitglieder des Aufsichtsrats, so auch Dr. Knut Löschke, verfügen über die [..] erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen in ihrem jeweiligen Fachgebiet und sind hinreichend unabhängig.“

steffen_krug-ifaam - KopieDipl.-Volksw. Steffen Krug, Leiter des Institus für Austrian Asset Management und Sponsor des Büffets zur Preisverleihung des Hayek-Gesprächskreis Passau an den Steuerberater Markus Zwicklbauer (20.03.2013): „Ich finde das Engagement des Hayek-Gesprächskreis Passau toll und freue mich, seine Arbeit unterstützen zu können.“

Prof. Dr. Heiner Lieske (2)Prof. Dr. Heiner Lieske, Leibniz-Institut für Katalyse e. V. an der Universität Rostock (30.01.2012) zum Vortrag von Prof. Dr. Dr. Knut Löschke für den Hayek-Gesprächskreis Passau: „Für diesen Vortrag und den damit verbundenen Mut gebührt Herrn Löschke Dank und Anerkennung! […] solche Ereignisse [sind] Lichter in der Finsternis.“

Knut LöschkeProf. Dr. Dr. Knut Löschke, Aufsichtsratmitglied Deutsche Bahn AG (20.01.2012) zum Abschluss seines Vortrags „Klima und Energie – zurück zur Vernunft“ für den Hayek-Gesprächskreis an der Universität Passau: „Liebe Freunde im Geiste von Hayek: Principiis obsta! Wehret den Anfängen solange es noch nicht zu spät ist!“

DraghiProf. Dr. Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (15.12.2011) in Berlin auf die Frage des Hayek-Gesprächskreis Passau: „…wie wäre eine Welt ohne Zentralbanken. […] Wir tendieren dazu, so sehr in unserem eigenen Nest zu arbeiten, sodass wir die großen Fragen oft vermeiden. Aber ich verspreche, ich werde darüber nachdenken.“

Prof. Dr. Thomas SchildbachProf. Dr. Thomas Schildbach, 1981 bis 2010 Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Revision und Unternehmensrechnung an der Universität Passau (24.10.2011): „Ihr Referent Dr. Eduard Braun ist mir gut bekannt und sein Vortrag interessiert mich sehr. Erfahrungsgemäß bieten Ihre Veranstaltungen gute Gelegenheit zur Diskussion.“

prof-dr-johann-braunProf. Dr. Johann Braun, Inhaber des Lehrstuhls für  Zivilprozeßrecht, Bürgerliches Recht und Rechtsphilosophie an der Universität Passau (04.08.2011) zum Friedrich August von Hayek-Gesprächskreis  an der Universität Passau: „Ich begrüße Ihre Aktivitäten sehr und wünsche Ihnen viel Zuspruch und Erfolg dafür.“

Karl-ReichmuthKarl Reichmuth, persönlich voll haftender Privatbankier bei Reichmuth & Co Privatbankiers (31.05.2011): „Auch meinerseits danke ich für Ihre Gesprächsführung und die Aufmerksamkeit einiger Passauer Spezialitäten. Ich finde unser gemeinsames Interview sehr gelungen und würde Ihnen gerne auch hierfür herzlich danken.“